Projekt Fortschrittskontrolle

07. Februar 2011 Wojtek Gurgul

Wir hatten am Samstag in unserem Büro Besuch von einem neuen Kunden. Trotz der Tatsache, dass wir Pawełs Söhne beschäftigen mussten (Computerspiele), so dass sie uns nicht störten, verlief die Konversation gut. Der Mann mit dem wir sprachen hatte eine Einstellung, die wir beide mögen.

Was mich wirklich überraschte war, dass er uns von einem Portal erzählte, wo man Outsourcing Entwicklungsdienstleistungen bestellen kann und alle 10 Minuten ein Screenshot vom Entwickler erhält. Das erinnerte mich an die Geschichte, die Paweł vor 2 Jahren von der CEBIT mitbrachte, wo eine in den Philippinen  ansässige Firma Online – Zugang zu den Bildschirmen der Entwickler anbot.

Was für ein großer Vertrauensbeweis. Und was für ein großartiges Verfahren in der Praxis, wenn es der einzige ( und beste) Weg ist, um den Arbeitsfortschritt zu prüfen muss man die Bildschirme des Teams überwachen. Würden die Leute dasselbe machen, wenn sie Personen an ihrem Standort einstellen? Natürlich kann das nicht funktionieren.

Outsourcing kann nicht den Rückschritt zur Sklaverei bedeuten. Es bedeutet eine Erweiterung ihres Teams für eine begrenzte oder längere Zeit. Trauen Sie ihnen, mögen Sie sie, arbeiten Sie mit ihnen. Trinken Sie ab und zu ein Bier zusammen. Arbeiten Sie schwer und genießen Sie den Erfolg. Wenn das die eindeutige Wahrheit ist, warum schauen die  Leute dann auf die Auftragnehmer wie ich es erwähnt habe?

Unsere Empfehlungen