Yells technische Renaissance und Migration zu AWS

In der Fortsetzung einer erfolgreichen Partnerschaft mit Yell unterstützte PGS Software das Unternehmen beim Wechsel vom Monolithen hin zu einer besseren Integration von AWS und Microservices.

Herunter scrollen, um mehr zu erfahren.

Geschäftsvorteile

Was früher 2 Wochen dauerte, wird jetzt innerhalb einer Stunde erledigt. Neue Features können so schneller rausgebracht werden und Yell kann sich besser an das dynamische digitale Marktumfeld anpassen.

  • Unterteilung des Monolithen in separate Services für bessere individuelle Handhabung
  • Server nutzen jetzt nur noch 6 GB pro Instanz (anstatt 16 GB)
  • Ein einziger AWS Tech Stack für alle Services – so finden sich Teams stets zurecht
  • Mehrere Updates am Tag möglich
  • Verteilter Cache für reibungslose Nutzererfahrung in allen Servern
  • AWS Services sind voll skalierbar – CPU kann je nach Bedarf erhöht und verringert werden

Ergebnisse in Zahlen

3

Updates pro Tag

Anstatt 1 Update alle 2 Wochen

1,190

Anzahl Komponententests

Für die Migration zu CI/CD-Prozessen

65 USD

AWS-Infrastrukturkosten

Für Konzeptnachweis und Migration zu Aurora

Geschäftliche Anforderungen

Der ursprüngliche Hersteller von Telefonbüchern Yell konzentriert sich heute primär auf digitale Werbedienste und nutzt dabei den neuesten Stand der Technik für die weitere Entwicklung digitaler Lösungen für Werbung und Kundengewinnung.

Amazon Web Services (AWS) wurden bereits teilweise genutzt – nun wollte man aber die Möglichkeiten der Cloud ganz ausschöpfen und zusätzliche Services in die Cloud setzen, um den Endnutzern eine nahtlose Erfahrung zu bieten. Man will für die Zukunft gewappnet sein!

photo of quoting person

„PGS hat uns dabei unterstützt, ein völlig neues Modell für digitales Engagement bei unseren Kunden und Nutzern zu etablieren. Die Erfahrung und das Know-how von PGS war auf dieser Reise von unschätzbarem Wert – und das auf verschiedenen Ebenen, im Input zu Planung und Design und, wenn’s darauf ankam, wurde auch mit angepackt.”

Leo Perrotta, Head of Tech Delivery – Digital, ERP, BI, R&D Yell

Projektdetails

solutions icon

Lösungen

Continuous Integration, Automated Testing, AWS Cloud, Microservices, ElastiCache, Infrastructure as Code, Continuous Delivery

technologies icon

Technologien

Spring Boot 2.0, Spring 5.0, Java, Terraform, Docker, AWS Elastic Beanstalk

tools icon

Tools

AWS Database Migration Service, AWS Aurora

team icon

Team

3 Backend-Entwickler, 1 Tester, 1 Projektmanager

Über den Kunden

client logo

Yell ist im Online-Marketing-Bereich tätig und hat seit Dezember 2018 über 54.000 Websites erstellt und 20.000 PPC-Kampagnen (Pay-Per-Click) für Kunden in Großbritannien durchgeführt. Die letzte gedruckte Ausgabe der Gelben Seiten, die 1966 erstmals erschienen, wurde im Januar 2019 veröffentlicht. Heute setzt sich Yell mit digitalen Dienstleistungen auseinander und hilft Unternehmen im Internet zu werben, ihren Ruf zu managen und online erfolgreich zu sein. Im Zuge seiner digitalen Reise erscheinen ständig neue und verbesserte Angebote.

Sie benötigen eine Software-Lösung?

Nutzen Sie das untenstehende Kontaktformular oder rufen Sie uns an:

+49 931 4677 3377

Sagen Sie uns, was Sie benötigen.