This site uses cookies to offer you a better browsing experience. Find out more on Privacy Policy.

Lokale Coder sind beim PGS Software Hackathon in Breslau in NoSQL eingetaucht

November 13, 2014 K. Piskorski

Sie kennen vielleicht Twitter, aber haben Sie schon etwas von Super Twitter gehört? Dies ist das Ergebnis der Arbeit einer Entwicklergruppe bei unserem letzten PGS Software Hackathon. Die Waffe der Wahl hieß Dynamo DB und es gab nur einen Grundsatz – NoSQL!

Sie sagen, dass die NoSQL-Datenbanken wie Sportwagen seien. Viele reden über sie, aber nur wenige hatten etwas mit ihnen zu tun.

Davon abgesehen hatten die PGS Software-Entwickler das Glück, bei einigen Projekten mit großen Datenmengen zu arbeiten und wertvolle Erfahrungen mit NoSQL-Strukturen sammeln zu können. Deshalb haben sie sich entschieden, dieses Wissen mit Menschen zu teilen, die keine Chance hatten, NoSQL in der Praxis als Teil unserer Bemühungen zur Unterstützung lokaler IT-Gemeinschaften auszuprobieren. Und gibt es einen besseren Weg, um Wissen bei einem freundlichen Hackathon mit kostenfreier Pizza zu teilen?

Am Morgen des 25. Oktober nahmen 18 Teilnehmer Platz in unserem Breslauer Konferenzraum und wurden in 6 Teams aufgeteilt. Sie hörten sich eine kurze theoretische Einführung an und begannen dann mit der Kodierung. Ihr Ziel war es, den bestmöglichen Twitter-Klon mit einigen grundlegenden Funktionen zu erstellen. Warum? Eines der größten NoSQL-Projekte, an dem unserer Entwickler arbeiteten, war ein personalisierter Content-Discovery-Dienst mit starken Social-Networking-Funktionen (Ping.it). Sie wussten, wie viele interessante Fragen in einem sozialen Netzwerk in Echtzeit gelöst werden müssen.

Die Hackathon-Teilnehmer mussten Folgendes erreichen:

1) Funktionaler Update-Stream mit Nachfolgern
2) Tagging der Anwender innerhalb von Nachrichten
3) Hashtag-Unterstützung
4) Integration mit sozialen Netzwerken

Die Teilnehmer durften ein beliebiges Tool verwenden. Wir sahen einen gesunden Mix aus .NET, Ruby und Python.

Wie sich herausstellte, bestand die größte Herausforderung darin, die Datenmodellierung in einer völlig neuen Weise anzugehen. Glücklicherweise standen die PGS Software Entwickler immer zur Seite, um Tipps zu geben und Menschen in einen NoSQL-Geisteszustand zu versetzen…

PGS Software Hackathon

Am Ende des Tages gab es Super Twitter in vier verschiedenen Inkarnationen. Keine von ihnen machte Jack Dorsey nervös, da sie alle zusammen in eine liberale kostengünstige Anwendung geworfen wurden. Trotzdem war unser Team sehr zufrieden mit dem Arbeitsaufwand. Der Aufbau einer funktionalen App mit einer neuen Technologie in weniger als an einem Tag ist keine geringe Leistung!

Teilnehmer waren auch sehr zufrieden und zwar nicht nur wegen der tollen Atmosphäre und den Mahlzeitkosten. Einer von ihnen fasst dies wie folgt zusammen:

“Ich denke, dass die Teilnahme an Hackathons die Entwicklungskompetenz in kurzer Zeit steigern kann. Einige mögen sagen, dass das Opfern eines ganzen Tages fürs Programmieren einer weiteren App eine Zeitverschwendung sei. Das mag wahr sein, aber es ist noch wichtiger, die Säge kontinuierlich zu schärfen. Vor allem, wenn die Codierung nicht nur Arbeit, sondern auch Leidenschaft und Hobby ist.“

Herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer und alle Entwickler, die uns geholfen haben, dieses tolle Ereignis zu organisieren! Wir sind froh, dass die PGS Software wieder zu einer Drehscheibe für aktive IT-Talente aus unserer Region avancieren konnte.

Weitere Informationen über unsere kostenfreie IT-Ereignisse finden Sie unter: http://softwaretalks.pl/wydarzenia/

Letzte Beiträge